Home

Aktuelles

Ausstellungen und Veranstaltungen

Kunstverein im Profil

Unser Haus

Kunstjugend

Jahresprogramm

Jahresgabe

Workshops

Kataloge & Publikationen

Für Kunstschaffende

Beitrittserklärung

Gästebuch

Links



 

 

 Unsere nächsten Veranstaltungen!  Unsere laufenden Ausstellungen!  

   
 

 

Unser neues Ausstellungsprogramm 2018:

     

24.02. – 15.04. „ZWEIGESTIRN“        

                        Kerstin Alexander, Halle (Saale), mit Malerei, Grafik und Grafikbüchern

                               Winfried Alexander, Halle (Saale), mit Plastik, Grafik und Malerei

                        Eröffnung am Samstag, 24. Februar 2018 um 16.00Uhr

                        Mit winfried alexander und kerstin alexander zeigen wir zu Beginn unseres Ausstellungsjahres in einer großen                               Werkschau zwei der einflussreichen Künstler Hallenser Prägung. Kerstin Alexander zeigt in großformatigen                                              Gemälden, in Pinselzeichnungen und Farblithografien sinnliche Träume realistischer Prägung.   Mit                                                  informellem  Duktus und Farbe erzählen ihre Bilder von Welt und Wirklichkeit.

                            Winfried Alexander gräbt sich in die Metallplatte, schabt und zeichnet den Litho-Stein, gießt in Beton.                                                      Das  Figurative stets im Visier, folgt die Zeichnung, die Kaltnadel, Farblithographie, die plastische Darstellung.

 

05.05. -  03.06. COBURGER SOMMERAKADEMIE

                        Dozenten und Kursteilnehmer stellen aus

                        Eröffnung am Samstag, 05. Mai 2018 um 16.00Uhr

                        Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder in der Zusammen-Schau von Werken der Teilnehmer und ihrer                                Dozenten spannende Gegenüberstellungen von Kunstwerken aus verschiedenen Techniken.

05.05. -  03.06. „SCHÖNE NEUE WELT“  Aquarelle

                        Marina Abramova, Untersiemau

                        Eröffnung am Samstag, 05. Mai 2018 um 16.00Uhr

                               In ihren untypischen Aquarellen zeigt marina abramova ebensolche Stadtansichten mit dem 
                         mehrdeutigen Titel  „Schöne neue Welt“.

Marina Abramova, u. a. Dozentin an der Sommerakademie Coburg, Preisträgerin des Blau-Orange-Preises 2016, zeigt in ihren Aquarellen Stadtansichten und Blicke auf die alltägliche Welt. Dabei bestätigt die Aquarelltechnik zunächst die flüchtige Betrachtungsweise. Bewusst mit dem Medium Aquarell, das sonst so leichtfüßig daherkommt, lockt uns die Künstlerin in eine Welt, die sich zu einem bedrückenden Szenario ausbreitet. Das ach so duftig und leicht wirkende Medium Aquarell verstärkt dabei noch den Eindruck eines bösen Traums.


16.06. - 19.08.  „MASH-UP“    Tafelbilder und Installationen

                                Sven Drühl, Berlin

                        Eröffnung am Samstag, 16. Juni 2018 um 16.00Uhr

Bei seinen Arbeiten verwendet Sven Drühl als Inspirationsquelle einmal hyperreale Landschaften aus digitalen Welten. Zum anderen greift er aber auch auf (fiktive) Landschaftsdarstellungen z. B. aus der Romantik zurück. Mit der Übertragung auf das klassische Medium Malerei generiert der Künstler einen ganz eigenen, seltsam dramatisch entrückten künstlichen Kosmos. Für seine exakt durchdachten Bilder verwendet Sven Drühl ungewöhn­liche Materialien wie Lack und Silikon. In seinen Arbeiten mit Neonlicht reduziert er die Motive auf Konturen und zitiert sie förmlich in strahlendem Licht.

16.06. - 19.08. Acryl auf Leinwand und Acryl auf Acrylglas

                        Tanja Rochelmeyer, Berlin

                        Eröffnung am Samstag, 16. Juni 2018 um 16.00Uhr

Tanja Rochelmeyers Bilder sind Raum-Visionen ohne jeden Illusionismus. Der starken Flächenwirkung der monochromen Partien, die sich in vielfachen Ebenen übereinanderlegen und gegenseitig durchdringen, stehen kantig dynamische Raumlinien gegenüber. Konstruktivistisch-futuristische Elemente starker Farbigkeit entsprechen, durchdringen und widerspiegeln sich. Als konsequente Steigerung sind ihre neuesten Werke farbige Plexiglasskulpturen.

 

01.09. -  30.09. AUGENBLICKE DES GLÜCKS Emaille, Malerei, Zeichnung, Grafik

                               (in Kooperation mit Galerie Rothamel Erfurt/Frankfurt a.M.)                        

                        Moritz Götze, Halle(Saale)                                                                                        

Eröffnung am Samstag, 01. September 2018 um 16.00Uhr

Mit Moritz Götze zeigen wir einen international agierenden Künstler, der im Bereich Emaille mit seinen großformatigen Arbeiten neue Schwerpunkte in diesem Bereich gesetzt hat. Sein umfangreiches Werk - gerade zurück von „Welttournee“ - siedelt „zwischen Pop und Cranach“.

 

01.09. -  30.09. „ABBILDUNGSVERSUCHE von nicht-Aussprechbarem“                        

Zeichnungen und Installationen

                        Xenia Fink, Berlin und Halle(Saale)

                               Eröffnung am Samstag, 01. September 2018 um 16.00Uhr

Xenia Fink setzt sich in ihrer künstlerischen Praxis, die Arbeiten auf Papier, Installation und Animation beinhaltet, bildnerisch und mittels Text mit Narration auseinander. Die Zeichnung dient ihr dabei als zentrales Medium. Es sind Bilder, die ein Gefühl hervorrufen, die einem bekannt vorkommen, wie bei einem Film, dessen weiteren Verlauf man zu erahnen scheint. Manchmal lassen diese Bilder einen jedoch alleine zurück mit einem Gefühl des Unbehagens. Denn die Figuren sind Suchende, Noch-Nicht-Angekommene, Zurückblickende, sie befinden sich in einem Zustand der Auflösung – im bildnerischen wie auch im übertragenen Sinne. In der Ausstellung im Kunstverein Coburg wird Xenia Fink ihre erzählerischen und über Erzählung meditierenden Zeichnungen mit installativen Arbeiten verbinden.

 

17.11. -  16.12. JAHRESAUSSTELLUNG 2018 - JA 18

                        mit Preisverleihung „blauorange“ am Eröffnungstag

                        Eröffnung am Samstag, 17. November 2018 um 16.00Uhr

 


 





 

                   
  
 
 


     



 


 




 

 
 








 

 

 






 


                                                                                                                    

 

 


 


.